06.11.2018, Nürnberg: Fortbildungskurs Bayern: Eigenüberwachung (WPK) in der Baustoffaufbereitung

Die Eigenüberwachung (WPK) ist ein wesentlicher Baustein der Qualitätssicherung. Jeder Hersteller von Recyclingbaustoffen ist zur Eigenüberwachung (WPK) verpflichtet. Das Seminar erläutert die Grundlagen und gibt Hinweise und Tipps zur praxisgerechten Umsetzung im Unternehmen.
Das Seminar wird als Fortbildungskurs zur „Qualitätssicherung und Zertifizierung von Recyclingbaustoffen“ im Rahmen der BRBayern-Richtlinien anerkannt. Voraussetzung für die Erteilung des Verbandszertifikats ist u.a. die regelmäßige Fortbildung der verantwortlichen Mitarbeiter (mind. alle 2 Jahre).
 
Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung unter www.bvse.de/Bildungszentrum