Willkommen bei Baustoff Recycling Bayern

Der Baustoff Recycling Bayern e.V. nimmt die wirtschaftlichen, fachlichen und technischen Interessen der mittelständischen Baustoffrecyclingindustrie (Recycling, Verfüllung, Deponie) in Bayern war.

Seine Qualitätssicherung und Zertifizierung sind der Garant für den ordnungsgemäßen und schadlosen Einsatz von Recyclingbaustoffen in Bayern.


Unser Bundesverband ist der bvse - Bundesverband für Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V., Bonn

 

Aktuelle Meldungen & Hinweise

Recyclingbaustoffe im kommunalen Straßenbau

Umgestaltung des Nelson-Mandela-Platzes in Nürnberg

Bei der Umgestaltung des Nelson-Mandela-Platzes setzt die Stadt Nürnberg Recyclingbaustoffe im großen Umfang ein. Bereits 1.300 to RC Gleisschotter/Beton FS 0/45 wurden von der Firma Durmin Entsorgung & Logistik GmbH, Nürnberg (www.diegruenenengel.com) geliefert.  Die ausführende Baufirma STRABAG AG ist sehr zufrieden mit dem angelieferten Material, das nach den Richtlinien des Baustoff Recycling Bayern e.V. geprüft, güteüberwacht und zertifiziert worden ist. 

WORKSHOP DSGVO IN KMU

3-TÄGIGER WORKSHOP DSGVO IN KMU - ERARBEITEN SIE DIE ERSTEN GRUNDLAGEN FÜR IHR UNTERNEHMEN, 16. - 18. Oktober 2018, Bonn

Für Unternehmen ist die Einführung und Umsetzung der DSGVO oftmals schwierig. Sie müssen sich den Weg durch unbekanntes Terrain bahnen, wissen noch nicht, was zu tun ist, und das Alles neben dem Tagesgeschäft. Zu allem Überfluss sind die Diskussionen häufig geprägt von Unsicherheiten, Ärger und Gefühlen der Überforderung. Die ständigen Hinweise auf Abmahnungen und Bußgelder mache die Sache nicht einfacher.

BUND POCHT AUF VORRANG FÜR EINSATZ VON RECYCLINGBAUSTOFF BEI STAATLICHEN WIE KOMMUNALEN BAUSTELLEN

Verstärkter Einsatz von Recyclingbaustoffen bei Öffentlichen Bauvorhaben gefordert!

Auf den konsequenten Einsatz von Recyclingbaustoffen pocht der BUND Naturschutz Bayern e.V. (BN) schon lange. Gerade bei Bauvorhaben im mengenmäßig höchst relevanten Tiefbau der gesamten öffentlichen Hand wäre dies sinnvoll.

Verwendung von Recyclingbaustoffen am Beispiel Autobahnausbau A99 bei München

Besuch des Umweltministers Dr. Marcel Huber auf der Baustelle der A99 bei München/Aschheim am 09.08.2018

Durch den Einsatz von mobilen Brecher- und Siebanlagen wird das Abbruchmaterial der Brücken, des Asphaltoberbaus und der alten Frostschutzschichten vollständig wieder als Recyclingbaustoff auf der Baustelle verwendet. Insgesamt werden rund 500.000 Tonnen Recyclingbaustoff eingebaut. Dies entspricht der Menge von rund 14.000 LKWs (Quelle: Autobahndirektion Südbayern).

Klares Bekenntnis zum RC-Leitfaden aus Oberbayern

Die Regierung von Oberbayern (ROB) stellt sich im Schreiben vom 23.07.2018 an den Baustoff Recycling Bayern e.V. München deutlich hinter den bayerischen RC-Leitfaden. „Die ROB empfiehlt den Kreisverwaltungsbehörden, den Einbau von RC-Baustoffen anhand der Bestimmungen des RC-Leitfadens zu beurteilen.“

Im Einzelnen stellt die ROB klar, dass

Weitere Neuigkeiten finden Sie unter Aktuelles.