15. Juli 2019 - Landshut a.d. Isar | "Workshop Eigenüberwachung (WPK) bei der Qualitätssicherung von Recyclingbaustoffen"

Fortbildungskurs
Info und Anmeldung

Seminarinhalt:
Die Eigenüberwachung (WPK) ist ein wesentlicher Baustein der Qualitätssicherung. Jeder Hersteller von Recyclingbaustoffen ist zur Eigenüberwachung (WPK) verpflichtet.
Im Workshop erarbeiten wir die Grundlagen der Eigenüberwachung und geben Hinweise sowie Tipps zur praxisgerechten Umsetzung in Ihrem Unternehmen.

Der Workshop wird als Fortbildungskurs zur „Qualitätssicherung und Zertifizierung von Recyclingbaustoffen“ im Rahmen der BRBayern-Richtlinie anerkannt.
Voraussetzung für die Erteilung des Verbandszertifikats ist u.a. die regelmäßige Fortbildung der verantwortlichen Mitarbeiter (mind. alle 2 Jahre).




Uhrzeit: 9.30 - 16.30

Zielgruppe

Verantwortliche für die Eigenüberwachung bzw. Werkseigene Produktionskontrolle sowie Mitarbeiter in 
Behandlungs-/Aufbereitungsanlagen für mineralische Abfälle bzw. zur Herstellung von Recyclingbaustoffen  in Hoch-, Tief und Straßenbauunternehmen, Abbruch- und Erdbauunternehmen, Recycling- und Entsorgungsunternehmen.


Dozent 

Stefan Schmidmeyer, 
Geschäftsführer 
Baustoff Recycling Bayern e.V.,
München und
bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V., Bonn